Projekt "Waldbauliche Doku-flächen für die Eiche"

FR



Der Erfahrungs- und Wissensaustausch ist wesentlich für die Entwicklung eines breiten waldbaulichen Knowhows; dies gilt ganz besonders in Zeiten des Klimawandels; und dies gilt ganz besonders für eine waldbaulich anspruchsvolle Baumart wie die Eiche. Da die den Eichenarten zusagenden Habitate in Zukunft zunehmen, stellt sich die Frage, wie sowohl die spontane als auch die durch den Menschen unterstützte Verbreitung der Eiche ökologisch und ökonomisch sinnvoll begleitet werden kann.

 

Bestehende Eichenflächen, deren Entstehung, Zielsetzung und bisherige Bewirtschaftung sind Quellen für wertvolle waldbauliche Informationen und Erfahrungen. Das Ziel dieses Projektes ist es, Eichenflächen von besonderem Interesse zu identifizieren und - nach Rücksprachen und in Zusammenarbeit mit den zuständigen Bewirtschaftern - als Anschauungs- und Dokumentationsobjekte für die Forschung, Schulung- und Weiterbildung nutzbar zu machen.