Katalog der Eichenflächen


Der sogenannte Katalog gibt einen Überblick zu den bisher aufgenommenen Flächen.

 

Um das Netz der Doku-Flächen zu vervollständigen, sind Flächen mit folgenden Eigenschaften gesucht … [hier weiterlesen]

Katalog


Aufgenommene Flächen (4.9.2019) Anz. gem. Flächen* Bemerkungen
Nach Thema geordnet    
AFI-Inventur  Association Futaie Irrégulière (AFI). Inventaires et placettes
Alt- und Totholz 2  
CPP-APW 1 Netzwerk Anbau und Pflege von Werthölzern
Eiche 2200 7 Förderpreis Eiche 2200 
IAP Dauerbeobachtung (49) Dauerbeobachtungsflächen mit Eiche des Instituts für Angewandte Pflanzenbiologie IAP. Die Flächen werden nach und nach auf das System geladen. 
Marteloskope  4  Fachstelle Waldbau Lyss [Link] und HAFL Flächen  [Link]
Pflanzgarten 6  
Samenerntebestand 1 Die Aufnahme weiterer Samenerntebestände wird geprüft.
Sylvotheque HAFL 3 Sylvotheque HAFL
Wald-, Sonderwaldreservate  1  
WSL -Wachstum & Ertragskunde  13 Experimental Forest Management (EFM)-Projekt: Langfristige Wachstums- und Ertragsforschung WSL [Link]
WSL -Trupppflanzungen  2  Mischwälder aus Trupppflanzungen - Forschung WSL [Link]
Weitere Flächen 13   
     
Nach Kantonen geordnet    
AG  1  
BE 4  
BL / BS  1  
FR 3  
GE 4  
GR 1  
NE 3  
SH 1  
SO 3  
TG 18  
 VD 8  
ZH 9  
     

Gesuchte Doku-Flächen


Die bisherigen Flächen-Meldungen sollen weiter ergänzt werden. Der Vorstand von proQuercus hat die bisherigen Eingaben gesichtet und bittet darum, weitere Flächen mit folgenden Kriterien zu melden:

  • Entwicklungsstufen
    • Flächen in Verjüngung bzw. im Jungwuchs- / Dickungsalter, die Hinweise auf die Art der Pflege geben.
    • Stangenholz, das sich im Übergang von der Qualifizierung zur Dimensionierung befindet.
    • Flächen im starken Baumholz, welche in Hinblick auf die zukünftige Verjüngung bewirtschaftet werden.
  • Bestandesstruktur: Stufige Bestände mit mehreren Baumarten
  • Standorte: Bestände höherer Lagen (> 700 m) und Bestände die an besonderen, sowohl trockeneren als auch feuchteren, Standorten stocken.
  • Forschung: Flächen, auf welchen wesentliche Resultate zur Entwicklung von Eichenbeständen beobachtet wurden und heute noch eingesehen werden können.
  • Kulturgüter: Besondere und z.T. historische Formen des Eichenanbaus (z.B. Waldweide, Nieder- und Mittelwald).

Der Vorstand von proQuercus dankt im Voraus für weitere Meldungen (zum Online-Formular)